Konzept und Betriebsreglement

Qualifizierte Freizeitbetreuung in familiärer Atmosphäre. Für Kinder ab Kindergarteneintritt bis Schulaustritt.

18 Ganztagesplätze

Unser Ziel ist es, den Kindern einen sicheren, familiären Rahmen zu bieten, in dem sie sich wohl fühlen und ihren Bedürfnissen entsprechend entfalten können.

Wir bieten:

  • Professionelle Betreuung und Aufsicht
  • Raum zum Spielen, drinnen und draussen
  • Raum um sich ruhig zurückziehen zu können
  • Hilfestellung bei den Hausaufgaben
  • Täglich frisch zubereitete, ausgewogene Mahlzeiten
  • Freiwillige Freizeitangebote wie Basteln, Werken usw.
  • Förderung der Gemeinschaft und Sozialkompetenzen im altersdurchmischten Miteinander

Aufnahmebedingungen:

Es werden Kinder ab Kindergarteneintritt aufgenommen.
Die Kinder müssen ihren Kindergarten/Schulweg selbständig bewältigen können.

Eine Aufnahme ist prinzipiell jederzeit möglich, sofern freie Plätze vorhanden sind.

Für Kinder ab erstem Kindergartenjahr bis und mit 6. Klasse ist jegliche Zusammenstellung der Betreuungsmodule möglich, mit der Bedingung, dass mindestens zwei Mittage und ein Nachmittag dabei sind.

Ab der Oberstufe besteht die Möglichkeit Kinder auch ausschliesslich für die Mittagsbetreuung anzumelden, vorausgesetzt dass der Hort mindestens zwei Mal wöchentlich besucht wird.

Bei Platzknappheit haben die Tageskinder Vorrang.
Es wird eine Warteliste nach Eingang der Anmeldungen geführt. Die Anmeldung ist verbindlich und kostenpflichtig.
Eine einmalige Anmeldegebür von Fr. 50.- pro Kind wird erhoben.

Der Betreuungsplatz kann mit einer Frist von einem Monat auf Ende des Kalendermonats gekündigt werden.

Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.

Änderungen der Betreuungsmodul-Zusammenstellung sind grundsätzlich möglich, sofern freie Plätze vorhanden sind.

Öffnungszeiten und Kosten:

Wir haben von Montag bis Freitag geöffnet, ausser während 9 Schulferienwochen, der allgemeinen Feiertage und der Auffahrtsbrücke.

Jeweils in der ersten Schulferienwoche bieten wir ein Programm an, welches ab einer Mindest-Teilnehmer/Innenzahl von 6 Kindern durchgeführt wird.

Während der Schulferien kann das Betreuungsangebot der Schule Männedorf (FSB) genutzt werden.

Betreuungsmodule:


Betreuungsmodule:

Betreuungsmodul Zeit Kosten
Morgenbetreuung mit Frühstück 7.00 – 8.00 Fr. 15.-
Mittagsbetreuung mit warmer Mahlzeit 12.00 – 13.30 Fr. 32.-
Ganznachmittagsbetreuung mit Zvieri 13.30 – 18.15 Fr. 45.-
Nachmittagsbetreuung nach der Schule mit Zvieri (lang) 15.30 – 18.15 Fr. 35.-
Nachmittagsbetreuung nach der Schule mit Zvieri (kurz) 16.30 – 18.15 Fr. 25.-
Ganztagesbetreuung (schulfreie Tage) mit Frühstück, Znüni, Mittagessen, Zvieri (Anmeldeformular wird separat abgegeben) 7.00 – 18.15 Fr. 110.-

Bring-und Abholzeiten:

Die Kinder sollten frühestens um 17.00 Uhr nach Hause gehen oder abgeholt werden.

An schulfreien Tagen kann nur das Ganztagesmodul gewählt werden. Es gilt: Spätestens eintreffen um 9.00 Uhr, frühestens gehen/abgeholt werden um 17.15 Uhr.
Diese Regelung ermöglicht es uns spontane Ausflüge, Spaziergänge etc. zu machen.

(Ausnahmen nach Absprache möglich)

Elternarbeit:

Elterngespräche können auf Wunsch vereinbart werden.
Es findet mindestens einmal jährlich ein Familienanlass statt.

Tür- und Angelgespräche lassen das Kind spüren, dass wir gemeinsam an einem Strick ziehen.

Personal:

Alle Mitarbeiter/Innen verfügen über Erfahrung in der Arbeit mit Kindern.
Pro 10 Kinder ist zu jeder Zeit mindestens eine pädagogisch qualifizierte Betreuungsperson anwesend.

Kleidung, private Spielsachen,…:

  • An die Wetterverhältnisse angepasste Kleidung, die schmutzig werden darf – Finken (beschriftet)
  • Zahnbürste und Zahnbecher (beschriftet)
  • Ersatzkleidung (freiwillig)

Wir verfügen über Ersatzkleidung verschiedener Grössen im Hort.

Wir können keine Haftung übernehmen für verlorenes oder kaputtes Spielzeug und andere Privatgegenstände, die das Kind in den Hort bringt.

Krankheit/Unfall:

Ein krankes Kind darf den Hort nicht besuchen.
Erkrankt oder verunfallt ein Kind im Hort, werden die Eltern sofort benachrichtigt.

Absenzenregelung:

Abmeldungen müssen bis spätestens um 8.00Uhr des betreffenden Betreuungstages durch die Eltern/Erziehungsberechtigten per Telefon oder per Mail gemacht werden. Abmeldungen der Frühbetreuung (7.00-8.00 Uhr) müssen bis spätestens um 6.45Uhr des betreffenden Betreuungstages bei uns eingehen.

Abgemeldete Module werden verrechnet, ausser:

  • Bei Krankheit/Unfall (ab 1 Woche), wenn ein ärztliches Zeugnis vorliegt.
  • Bei einer längeren Absenz (mehr als eine Woche), wenn die begründete Abmeldung mindestens 1 Monat im Voraus (per Mail) gemacht wird.

Jokertage:

Wir bieten 2 Jokertage pro Schuljahr.
Das heisst: Wenn ein Kind mindestens eine Woche im Voraus schriftlich (per Mail) abgemeldet wird, verrechnen wir den Tag nicht. Es muss vermerkt werden, dass ein Jokertag bezogen wird.

Versicherung:

Der Hort verfügt über eine Betriebshaftpflichtversicherung.
Für Privathaftpflicht, Kranken-und Unfallversicherung sind die Eltern verantwortlich. Der Schul/Kindergartenweg liegt in der Verantwortung der Eltern.

Hygiene, Brandschutz und Sicherheit:

Die gesetzlichen Anforderungen an die Hygiene werden regelmässig durch den kantonalen Lebensmittelinspektor geprüft.

Die sanitären Anlagen und die Küche werden täglich gereinigt und die Böden gewischt. Zweimal wöchentlich kommt eine externe Raumpflegerin um den Hort gründlich zu putzen.

Brandschutz und Sicherheit sind gewährleistet.
Wir verfügen über einen Notfallplan, der im Hort an prominenter Stelle aufgehängt ist.

Zahlungsregelung:

Die Betreuungskosten werden per Ende des Kalendermonats, inclusive kostenpflichtiger Absenzen, individuell berechnet in Rechnung gestellt und müssen innert 30 Tagen beglichen werden.
Nichtbezahlung kann eine sofortige Kündigung des Betreuungsplatzes zur Folge haben.

Familienrabatt:

  • Das Kind mit den meisten belegten Modulen wird zu 100% in Rechnung gestellt
  • Das Kind mit den zweitmeisten belegten Modulen wird zu 95% in Rechnung gestellt
  • Kinder mit weniger belegten Modulen werden zu 90% in Rechnung gestellt

Finanzierung der Institution:

  • Elternbeiträge
  • Spenden, Schenkungen
  • ev. Erlös aus Veranstaltungen